Nachwuchs-Ergebnisse KW 42

Wie gewohnt hier der Überblick über die Ergebnisse unserer Nachwuchsmannschaften vom vergangenen Wochenende.

U16
SV Grödig - SG Thalgau/Koppl 6:0
Zu den Statistiken

Guter Beginn mit drei schnellen Toren, doch danach viel Leerlauf und eine völlig uninspirierte SVG-Elf, ärgert sich Trainer Mario Helmlinger. Der Gegner beschränkte sich ausschließlich auf die Zerstörung des Spiels, stand mit 10 Mann am eigenen Strafraum. So war der Schlusspfiff eine Erlösung für alle.

U15
SG Wolfgangsee - SV Grödig 1:4
Zu den Statistiken

Gratulation der U15 zum Meistertitel in der 1.Sparkassenliga U16! Vor dem Spiel wusste man bereits, dass ein Punkt genügen würde, um den Meistertitel endgültig zu fixieren. Der Gegner trat jedoch mutig an und spielte sehr aggressiv, unsere U15 tat sich am Anfang schwer, kleinere Chancen wurden vergeben. Dann brach Neuhauser aber den Bann zur 1:0-Führung. Den Ausgleich der Hausherren konterte Gwehenberger vor der Pause abermals. Die zweite Halbzeit und der Meistertitel waren dann eine klare Angelegenheit. "Die Mannschaft kann zu Recht stolz auf sich sein, mit dem Wissen, dass es aber noch einige Sachen zu verbessern gibt in Hinblick auf die kommenden Gegner im Winter als auch auf die Frühlingsmeisterschaft", freute sich Trainer Max Hofer.

U14
SV Grödig - Wals Grünau 7:0
Zu den Statistiken

Auch das Verletzungspech der letzten Tage konnte die Grödiger 2003er Mannschaft nicht stoppen. Lediglich 12 Mann waren gegen Grünau fit. Ins Tor musste der etatmäßige 6er und der Goalie glänzte als Stürmer. Am Schluss steht ein souveräner 7:0 Sieg für die Grödiger U14. Ein besonders Lob gebührt "Goalie" Luca der die 0 festhielt und "Stürmer" Vlado" der die Grödiger Führung mit einem Traumtor einleitete. "Insgesamt wieder eine ganz starke Mannschaftsleistung", freute sich Trainer Sebastian Burtscher.

U13
TSV St. Johann - SV Grödig 3:4
Zu den Statistiken

Eine grandiose Aufholjagd lieferte die Elf von Dani Burgstaller gegen St. Johann ab. Unsere Mannschaft konnte schon in der ersten Minutedas 1:0 machen. Danach wurde St. Johann stärker und führte in der Halbzeit 3:1. Doch die U13 gab sich nicht auf und konnt in der letzten Minute tatsächlich noch das 4:3 machen. "Ein super Spiel der ganzen Mannschaft. Einfach Klasse", jubelte der Trainer. 

U12
SK Adnet - SV Grödig 1:3
Zu den Statistiken

U11
SAK 1914 - SV Grödig 2:1
Zu den Statistiken

Leider hat am Sonntag die U11 Mannschaft als Kollektiv versagt. Zu viele Fehlpässe und unnötiger Freistöße führten zur Niederlage. Durch eine Standard Situation gelang dem SAK die 1:0-Führung. Grödig gelang wenige Minuten später noch der Ausgleich, wieder durch einen Freistoß. In der 2. Halbzeit war es eigentlich ein sehr ausgeglichenes Spiel mit wenig Chancen von beide Seiten. Nach einem Freistoß gelang dem SAK allerdings der Siegtreffer. 

U10

U8

Beim Heimturnier konnte die U8 von Niklas Gasteiger den nächsten Turniersieg bejubeln. Im ersten Spiel konnte man sich gegen den SV Kuchl mit 4:2 durchsetzen. Auch die nächsten beiden Spiele konnte man souverän für sich entscheiden (gegen Bad Vigaun mit 4:0 und gegen Oberalm mit 5:1). Dann traf man abermals auf den SV Kuchl, die am Ende den zweiten Platz belegten, doch auch dieses Mal gewann man wieder mit 4:2. Zum Ende des Turniers gab es erneut zwei Siege (4:0 und 8:0) gegen Bad Vigaun und Oberalm. Ein souveräner Turniersieg also mit einer Tordifferenz von 29:5.

Kader: Oliver Wilke, Beni Witosek, Luca Krammer, Matteo Pitzer, Dominik Schmidt, Paul Pabinger, Leon Klappacher

Torschützen: Beni 4 Tore, Leon 5 Tore, Paul 9 Tore, Matteo 11 Tore

U7

Auch die U7 feierte in Oberalm einen Turniersieg. Das erste Spiel gegen Abtenau konnte durch zwei Tore von Jakob Gauglhofer und Marton Kurusz mit 2:1 für uns entschieden werden. Gegen den FC Hallein 04 schießt dann Marko Radojkovic den SVG zum 1:0 Sieg. m dritten Spiel konnte sich jedoch nach einem kleinen Fehler im Spielaufbau der USK Anif mit 1:0 durchsetzen. Unbeirrt und direkt im Anschluss spielten unsere Jungs gegen die zweite Mannschaft vom 1. Oberalmer SV und siegten mit 2:0. Beim Abschluss gegen Oberalm traf dann Jakob Gauglhofer im Doppelpack zum 2:0-Sieg.

Kader: Clemens Berger, Jakob Gauglhofer, Lorenz Grießner, Emrah Hamzic, Marton Kurusz, Max Pabinger und Marko Radojkovic.