NW: DREI SVG-HERBSTMEISTER

Drei Herbstmeistertitel für die SVG-Nachwuchsteams, eine Bilanz die Jugendleiter Martin Scharfetter und den sportlichen Leiter Mario Helmlinger einigermaßen freuen wird. Man darf sich jetzt schon auf das Abschneiden der Grödig-Youngsters freuen, wenn im Frühjahr die Elite-Ligen in den verschiedenen Altersklassen um den Titel eines Landesmeisters spielen.
Ganz ohne Fußball gehts aber beim Nachwuchs nicht, in den nächsten Tagen und Wochen gibt es noch etliche Test und ab Ende November beginnt dann die Hallen-Saison mit zahlreichen Turnieren und mit den Spielen um den Hallen-Landesmeister.




Sa, 07.11.2015 - SFV-Nachwuchsunterstufen U11 - Gruppe C / 11. Runde
SV Grödig - USC Flachau  23:0 (9:0)

Zum Abschluss der Herbstsaison durften sich die Schützlinge von Martin Scharfetter noch einmal so richtig austoben und schossen den Tabellenletzten buchstäblich vom Platz. Durch die gleichzeitige Niederlage von Kuchl übernahm man damit auch die Tabellenführung und sicherte sich im letzten Moment auch noch den Herbstmeistertitel. "Pauschallob an meine Mannschaft, sie haben eine tolle Hinrunde gespielt und mir viel Freude gemacht", so ein zufriedener Martin Scharfetter.

Kader SVG U11:
Mujic; Knaup, Demir, Hager, Rakic, Hamzic, Walke, Selimovic, Pichler, Leitner, Rahmanovic, Bandic

SVG-Torschützen:
Furkan (8), Selimovic (4), Leitner (3), Bandic, Rakic, Rahmanovic (je 2), Knaup, Hamzic



Sa, 07.11.2015 - Coca-Cola-Liga U12 - Gruppe A / 11. Runde
SV Grödig - SV Seekirchen  10:0 (5:0)

Die Mannschaft von Daniel Burgstaller wollte unbedingt auch das letzte Spiel im Herbst erfolgreich gestalten und die Hinrunde ohne Punkteverlust beenden. Dem entsprechend wurde von der ersten Minute an Vollgas gegeben, nach neun Minuten stand es bereits 3:0. Nach dem Schlusspfiff stand ein zweistelliger Sieg zu Buche und ein stolzer Trainer durfte mit seinen Schützlingen den Herbstmeistertitel feiern.

Kader SVG U12:
Kajba, Wallner, Kropp, Sulejman, Kremer, Kahrimanovic, Hölzl, Gallei, Radwanovsky, Foitzik, Azsizan, Tockner

SVG-Torschützen:
Radwanovsky (4), Sulejman, Hölzl, Tockner (je 2)



Die Sparkassenligen der Alteersklasse U14 und U16 haben bereits am vergangenen Wochenende ihre Herbstsaison beendet, dennoch gibt es von den Jahrgängen U13, U14 und U15 sehr erfreuliche Testspielergebnisse zu vermelden:

Die U13 (Trainer Bernd Ottino) siegte bei Union Ohlsdorf/OÖ mit 5:0, die U14 des SV Grödig (Trainer Helmut Linemayr) unterlag der U15 des FC Kufstein auswärts knapp mit 2:4, und die U15 von Trainer Thomas Witosek besiegte den LASK mit 5:2, wobei alle drei Coaches mit den gezeigte Leistungen sehr zufrieden waren.



So, 08.11.2015 - Sparkassenliga U19 / 11. Runde
ASVÖ SK Liefering - SV Grödig A  0:15 (0:10)

Die Mannschaft von Nedzad Selimovic und Dr. Robert Lehmann hatte es zum Abschluss der Hinrunde mit dem Tabellenletzten aus Liefering zu tun und zeigte deutlich, dass man spielerisch, körperlich und auch mental dem Gegner haushoch überlegen war. Gegen einen derart unterlegenen Gegner schleichen sich dann naturgemäß immer wieder  Unkonzentriertheiten ein, die Chancenverwertung ist mittelmäßig. Dass es dennoch ein Kantersieg im Ausmaß von 15:0 geworden ist, sagt eigentlich alles.

Aufstellung SVG U19A:
Winter (46. Wallinger); Zschock (22. Forsthuber), Milicevic, Gritsch, Bachleitner, Pöllner (46. Clement), Weber, Jauschnig, Stiegler (46. A. Wagner), Marojevic, Schmutzhart (46. Sulejmani)

SVG-Torschützen:
Marojevic, Stiegler (je 3), Schmutzhart, Weber, Sulejmani (je 2), Bachleitner, Jauschnig, Pöllner



Sa, 07.11.2015 - Sparkassenliga U19 / 11. Runde
SV Grödig B - UFC Siezenheim  9:0 (4:0)

Nach einer kurzen Abtastphase zu Beginn des Spiels erhöhte der Team von Alex Zvonc das Tempo, dem die Gäste schon bald nicht mehr folgen konnten. Man kam durch schnelles Umschaltspiel zu den ersten Möglichkeiten, eine davon mündete im 1:0 nach einer guten Viertelstunde. Bis zur Pause sollten, trotz Auslassen einiger "Hochkaräter", sogar noch drei weitere Treffer folgen.
Zu Beginn der zweiten Hälfte kam man zwar schwer in die Gänge, doch spätestens mit dem 5:0 in der 63. Minute fand man wieder in die Spur. Nach zahlreichen Wechseln ging es in der Schlußviertelstunde mit vier Treffern nochmals torreich zur Sache, was für die Entwicklung des gesamten Kaders spricht.

Kader SVG U19B:
Wagner (Ridel); Dürnberger, Berger, Naschenweng, Selimovic, Fonjga, Brückler, Seiler, Aygün, Streitwieser, Resch, Sprinzing, Angerbauer, Gasteiger

SVG-Torschützen:
Brückler, Angerbauer (je 3), Aygün, Streitwieser, Ridel (Elfmeter)