Siegreiches Nachwuchs-Wochenende

Wie so oft können wir von unseren Nachwuchsteams nur positives berichten. Die U16 feierte einmal mehr einen Kantersieg, ebenso die U15 und die U14. Erfreulich auch der Turniersieg der U9 beim Heimturnier in Grödig.

U16
SU Abtenau - SV Grödig 0:26
Zu den Statistiken

An das 41:0 gegen Hallein kam dieser Sieg zwar nicht ganz heran. Das 26:0 gegen Abtenau war aber ebenfalls ein äußerst ungleiches Duell. Die Hausherren waren chancenlos, kassierten Gegentore im Minutentakt. Unsere Jungs taten wieder einmal etwas fürs Torkonto.

U15
SV Grödig - FC Pinzgau 8:2
Zu den Statistiken

Bestens unterwegs ist weiterhin die U15 von Michael Neureiter. Gegen den FC Pinzgau gab man sich keine Blöße. Durch einen Blitzstart in der 2. Minute waren wir von Beginn an voll im Spiel. Danach brauchten wir etwas um den Sack zuzumachen, doch nach der Pause konnten die Jungs mit einem Doppelschlag den Sieg fixieren. Wir spielten guten kontrollierten Fußball und konnten diese Überlegenheit in einen verdienten 8:2 Heimsieg umwandeln.

U14
SG Konkordiahütte/ Pfarrwerfen - SV Grödig 0:16
Zu den Statistiken

Viel Freude bereitet weiterhin die U14 von Sandor Nagy. Der SG Konkordiahütte ließ das Team nicht den Hauch einer Chance. "Teilweise haben wir sehr gut gespielt und schöne Toren erzielt.Wir haben verdient so hoch gewonnen", freute sich Trainer Sandor.

U13
SV Grödig - FC Pinzgau 1:5
Zu den Statistiken

Weniger gut lief es für die U13 beim 1:5 gegen Pinzgau. Die Reinthaler-Elf gab zwar alles konnte die Niederlage aber nicht verhindern. Leider konnte der gute Schwung aus dem Testspiel gegen Wacker Innsbruck nicht nach Grödig mitgenommen werden und man war im Spiel ohne Ball nicht konsequent genug. So führten die Gäste bereits zur Pause mit 4:0. Nicht immer waren Trainer Alexander Reinthaler und Co Lukas Hiebl mit dem Schiedsrichter einer Meinung. Diese nach dem Spiel: "Leider wurden 2 Abseitstore und ein Ball aus der Hand schlagen unserer Nr. 1 nicht geahndet, was zu Toren führte". In der 2ten Halbzeit war unsere Mannschaft besser und durfte in der 62. Minute das 1:4 bejubeln, welches Savo Rakic wunderschön ins Lange Eck platzierte. (siehe Foto) 

U12
SV Kuchl - SV Grödig 0:4
Zu den Statistiken

Die U12 von Burak Saribas konnte ihr Spiel beim SV Kuchl glatt mit 4:0 gewinnen. Vor allem in den Anfangsminuten wurde der Unterschied deutlich. Nach einem schönen Pass in die Tiefe von Simon Pichler brauchte Alan Wimmer nur mehr einnetzen. Kurz darauf kam ein Eckstoß von David Filipovic wo Ömer Erdogan den klaren Kopf bewahrte und den Ball ins Tor hämmern konnte. In der 14. Minuten war es dann wieder soweit: Toller Doppelpass mit David Filipovic und Anel Adzem schob den Ball durch die Beine des Torhüters zum 3:0. Keine sieben Minuten später das 4:0: Nach schönem Zusammenspiel zwischen Ömer Erdogan und David Filipovic, konnte sich Letzterer im Laufduell durchsetzen und den Ball ins Tor befördern. Danach hatte die Saribas-Elf ihr Pulver verschossen, Tor gelang keines mehr.

U11
Austria Salzburg - SV Grödig 0:2
Zu den Statistiken

Tolle Leistung der Grödiger U 11 beim Spiel gegen die um 1 Jahr älteren Spieler von Austria Salzburg. Nach einer torlosen 1. Halbzeit ließen die Grödiger nicht nach und konnten durch Tore von Luca Mitterbauer und Lyon Köberl 2:0 gewinnen. Somit konnte der 2te Tabellenplatz verteidigt werden. Mit der gezeigten Leistung war das Trainerteam um Yannick Van de Voerle und Christian Mitterbauer sehr zufrieden.

U9

Die U9 von Thomas Witosek konnte bei einem stark besetzten Heimturnier den Sieg holen. Die Jungs zeigten eine sehr gute und kämpferische Leistung. Mit dem 1:0-Derbyerfolg in der letzten Minute gegen Anif konnte man sich den umjubelten Sieg sichern.

Bad Vigaun 4:1 (Christoph Eder, Marton Kurucz, Max Pabinger, Marko Radojkovic), Puch 2:1 (Leon Klappacher, ET) , Anif 1:2 (Paul Pabinger), Vigaun 0:1, Puch 2:1 (Felix Gruber, Emrah Hamzic), Anif 1:0 (Emrah Hamzic)

1. SV Grödig 12 Pkt. + 4 TV

2. Anif 12 Pkt. + 4 TV

3. Bad Vigaun 7

4. Puch 4