Kantersiege für U15 und U14

Ein abermals recht erfolgreiches Wochenende haben unsere Nachwuchsteams hinter sich. Die U15 und die U14 sorgten mit Kantersiegen für die Ausrufezeichen! Weniger gut lief es für die U13 und die U11, sie mussten sich leider geschlagen geben.

U16
SV Grödig - SV Kuchl 5:1
Zu den Statistiken

Weiter makellos hält sich unsere U16 von Max Hofer. Gegen Nachbar Kuchl gab es einen relativ deutlichen 5:1-Sieg.

U15
SV Wals Grünau - SV Grödig 1:17
Zu den Statistiken

Auch die U15 marschiert weiter vorne weg. Gegen Wals-Grünau war das Team von Michael Neureiter von der 1. Sekunde an haushoch überlegen. Bereits nach vier Minuten war der Ball das erste Mal im gegnerischen Tor. Durch sehr schöne Spielzüge, enormes Tempo und aggressives Offensivpressing setzten wir die Wals-Grünauer unter Druck und erzielten im Minutentakt viele und vor allem schöne Tore. "Eine tolle Leistung der gesamten Mannschaft die mit einem 1:17 Auswärtserfolg belohnt wurde", so Michael Neureiter.

U14
SV Grödig - SC Mittersill 21:0
Zu den Statistiken

Auch die Elf von Sandor Nagy gehört derzeit zu den erfolgreichsten Teams des SVG-Nachwuchses. Gegen überforderte Mittersiller gab es ein 21:0-Schützenfest. Somit gelingt der 5. Sieg im 5. Spiel!

U13
TSV St. Johann - SV Grödig 3:0
Zu den Statistiken

Leider musste die U13 in St. Johann eine 0:3-Niederlage hin nehmen. Zu ungunsten der Grödiger wurde in den Anfangsminuten ein reguläres Tor, wo der Ball schon hinter der Linie war und für das 0:1 sorgte, nicht gegeben. Danach konnten sich die Nachwuchskicker der Grödiger nicht mehr richtig durch eine dichte Abwehrkette durch kombinieren und fingen sich immer wieder Konter durch weite Abschläge ein. Der Schlussmann Tarik Mujic konnte einige 1 gegen 1 entschärfen, blieb jedoch bei den 3 Gegentoren chancenlos. 

U12
Union Hallein - SV Grödig 1:7
Zu den Statistiken

Burak Saribas und sein Team feierten in Hallein einen klaren 7:1-Sieg. Nach Anfangsschwierigkeiten sorgte Anel Adzem nach Wimmer-Vorbereitung für das 1:0. Vier Minuten später konnte David Filipovic auf 2:0 erhöhen. In der 24. Minute verkürzte Hallein auf 2:1 - doch der SVG hatte eine schnelle Antwort parat: Simon Pichler erhöhte kurz darauf wieder auf 3:1 nach einer schönen Passspielkombination.

In der 2. Halbzeit ließ SV Grödig nicht nach. Durch David Filipovic erhöhten sie nochmal auf 4:1. Danach fielen die Bälle wie am Maßband: Nach einer halbhohen Eckstoß von Lyon Köberl traff Simon Pichler auf 5:1. Nach dem 6:1 durch Enver Isanovic machte David Filipovic in der 60. Minuten seinen Hattrick perfekt.

"In Großem um Ganzen bin ich sehr stolz auf die Truppe, zum Schluss hinweg waren sie noch torfreudiger und ließen toll den Ball laufen", so Trainer Burak.

U11
SG Golling/ Scheffau - SV Grödig 3:1
Zu den Statistiken

Zweite Niederlage in folge für die Mannschaft von Yannick van de Vorle und Christian Mitterbauer. Nach einer schnellen Führung durch Valentina Illinger konnte die SG Golling/Scheffau durch einen Weitschuss ausgleichen. Nach langer Drangphase der Grödiger nutze die SG einen Konter eiskalt aus und stellte auf 1:2 aus Grödiger Sicht. Kurz vor Schluss wurde ein Querpass noch ins eigene Tor abgefälscht. So steht am Schluss ein ubglückliches 3:1 für Golling/Scheffau zur Buche.

U9

Beim SFV-Turnier in Scheffau landete unsere U9 hinter Puch auf Platz 2. In drei Spielen holte das Team von Thomas Witosek zwei Siege und ein Unentschieden. Am Ende verhinderte nur das schlechtere Torverhältnis einen Turniersieg.

SVG - Puch 0:0

SVG - Union Hallein 2:1 (Tore: Clemens Berger, Marton Kurucz)

SVG - Scheffau 6:0 (Tore: Marko Radojkovic (2), Beni Witosek (2), Max Pabinger, Marotn Kurucz