Nachwuchs-Ergebnisse KW 38

Wie gewohnt hier der Überblick über die Ergebnisse unserer Nachwuchsmannschaften vom vergangenen Wochenende.

U16

SK Bischofshofen - SV Grödig A - nicht angetreten
Zur Tabelle

SV Grödig B - Austria Salzburg 5:1
Zu den Statistiken

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit drehte das Team von Max Hofer mächtig auf und traf in Hälfte zwei gleich fünf Mal ins Schwarze. Damit stand am Ende ein deutlicher 6:1-Sieg gegen den Erzrivalen zu Buche. Mann des Spiels war Djellon Cunacku mit einem Hattrick. 

U14

SV Bürmoos - SV Grödig A 0:10
Zu den Statistiken

Am Samstag musste die U14 von Sebastian Burtscher auswärts gegen den SV Bürmoos ran. Die Mannschaft kam gut ins Spiel, nur mit dem Tor wollte es am Anfang, trotz zahlreicher Chancen, noch nicht klappen. Sehr positiv in der ersten Halbzeit, war die Geduld und die Ruhe am Ball der Grödiger. Man schaffte es durch schnelle Seitenwechsel immer wieder den Gegner aufzureissen. Bürmoos kämpfte tapfer, doch am Ende gewann man auch in der Höhe verdient mit 10:0.

SV Grödig B - Austria Salzburg 8:2
Zu den Statistiken

Nach der bitteren 2:9-Niederlage gegen den SAK unter der Woche zeigte die U13 von Dani Burgstaller gegen die Austria eine großartige Reaktion. Erste Halbzeit haben wir gut gespielt und auch verdient mit 6:1 geführt. Zweite Halbzeit sind wir dann aber nicht mehr so gut in das Spiel gekommen. Trotzdem waren immer wieder gute Aktionen dabei. Am Ende war es ein mehr als verdienter erster Saison-Sieg für das Team von Dani Burgstaller.

 

U12

SG Gneis/ Anif B - SV Grödig 1:6
Zu den Statistiken

Eine souveräne Leistung zeigte das Team von Sandor Nagy und Julian Ronacher gegen die SG Gneis/Anif. Bereits in der 4. Minute trifft Arnes Mamuljin und bringt den SVG damit in Führung. Nur eine Minute später verwandelt Lorenzo Leitner den Ball im Tor. Die Jungs vom SVG kombinieren den Ball schön nach vorne und erspielen sich viele Chancen. Gerade in der 20. Minute eingewechselt, trifft Furkan Demin in der 24. Minute zum 3:0. Kurz vor Schluss der ersten Spielhälfte lässt die Konzentration der Verteidigung von Grödig kurz nach und  SG Gneis/Anif B trifft zum 3:1. Neu motiviert und nach zwei Wechseln in der Halbzeit schießt Arnes Mamuljin in der 33. Minute das 4:1 für den SVG. Auch in der 51. Spielminute ist es erneut Arnes Mamuljin, der den Ball im gegnerischen Tor versenkt. Neuer Spielstand: 5:1 für Grödig. Kurz vor Schluss kann dann noch Furkan Demir in der 59. Minute sein zweites Tor in diesem Spiel schießen. 

U11 

Sc Leogang – SV Grödig 1:1
Zu den Statistiken

Die U11 Burak Saribas zeigte gegen den Tabellenzweiten Sc Leogang wieder einmal tollen Fussball. Es gelang uns in der 1. Hälfte über weite Strecken den Gegner in seiner Hälfte zu fixieren. Die Leoganger wurden nur phasenweise gefährlich. Doch die Verteidigung um Abwehrchef Lyon Köberl war stets sicher auf ihrem Posten. Nur in der 39. Minute konnte der Sc Leogang einen Fehler zum 1:0 ausnutzen. Unsere Jungs steckten aber nicht auf und diesmal hatte der SV Grödig das bessere Ende in der 45. Minute für sich: Eine Flanke von Alan Wimmer verwertete Dennis Moric eiskalt zum Ausgleich. Nach diesem verdienten Ausgleich wurde der Sc Leogang nochmals aktiv. Tormann Konstantin Reidl entschärfte einige Vorstöße des Sc Leogang. So blieb es beim 1:1. Alles in allem ein gutes Ergebnis, auch wenn ein Sieg durchaus möglich und verdient gewesen wäre.

U10

U8

Bei schönem Herbstwetter wurde das erste Saisonturnier in Grödig ausgetragen und begann für die Kids des SVG bereits sehr spannend! Man setzte sich nach einem hitzigen Spiel schlussendlich noch mit 4:3 gegen SU Abtenau durch. Auch im zweiten Match gegen ÖTSU Hallein konnten 4 Tore erzielt. Erst im letzten Spiel musste man sich gegen den FC Puch mit 2:1 geschlagen geben und belegte somit den 2. Platz! 

Kader: David Falkensteiner, Marko Radojkovic, Max Pabinger, Clemens Berger, Lorenz Griessner, Christoph Eder, Jakob Gauglhofer, Marton Kurusz, Emrah Hamzic

Tore: Jakob Gauglhofer, Clemens Berger, Max Pabinger, Emrah Hamzic, Marko Radojkovic

U7

Beim Turnier in Bad Vigaun wurde der SVG seiner Favoritenrolle gerecht und gewann alle seiner sechs Spiele. Gegen Bad Vigaun wurde konnte man sich beide Male souverän durchsetzen(4:1 und 4:0). Auch gegen den SC Golling behielt man beide Male die Oberhand(5:2 und 4:1). Einzig und allein gegen den USK Anif wurde es knapp(2:0 und 3:2). Dennoch konnten sich Niklas Gasteiger und sein Team zum dritten Mal bei erst drei Turnieren zum Turniersieger krönen. 

Kader: Oliver Wilke, Dominik Schmidt, Luca Krammer, Johannes Tscheplak, Paul Pabinger, Jakob Gauglhofer, Beni Witosek, Matteo Spitzer

Torschützen: Johannes 1 Tor, Matteo 3 Tore, Paul 4 Tore, Jakob 14 Tore