Weiter geht’s in Alberschwende

Völliges Neuland betritt der SVG am heutigen Feiertag: Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte muss unser Team zum FC Alberschwende. Die Vorarlberger sind heuer in die Regionalliga aufgestiegen und dementsprechend ein unbeschriebenes Blatt für unser Team.

Nach vier Runden liegt die Mannschaft von Goran Sohm-Milovanovic auf Platz 14. Mit zwei Remis und zwei Niederlagen ist der kommenden Gegner also noch nicht wirklich in der Liga angekommen. Dennoch müssen unsere Jungs alles geben, denn Alberschwende ist sicherlich schwer einzuschätzen.

Nach dem 4:0-Sieg am Wochenende gegen Wörgl kann die Fötschl-Elf jedoch zuversichtlich in die Partie gehen. Nach 150 Minuten ohne Tor zeigten unsere Burschen anschließend, dass sie es noch können. Ein Sieg sollte in Vorarlberg also auf jeden Fall möglich sein.

Auf gehts, Forza Grödig!

RLW, 5. Runde
FC Alberschwende - SV Grödig 
Di, 15:30 Uhr
SR: Cemil Et