U16 und U14 verteidigen Meistertitel

Einmal mehr hat der SVG die wichtigsten Titel im Salzburger Nachwuchsfußball abgeräumt und damit seine Spitzenposition im Bundesland eindrucksvoll unterstrichen. Am letzten Spieltag machten die U16 und die U14 ihre blütenweiße Bilanz perfekt und holten sich die Meistertitel in ihren Kategorien. Was sich sonst am letzen Spieltag getan hat, lest ihr in der Übersicht.

U16
SV Grödig - USK Anif 4:1
Zu den Statistiken

Auch im letzten Saisonspiel ging die U16 als Sieger vom Platz und kürte sich so souvrän zum Salzburger Landesmeister!!! Obwohl mit Lukacevic, Wagner, Wörndl, Trkulja und Milenkovic gleich fünf wichtige Spieler fehlten, konnte das Team gegen starke Anifer einen sicheren Sieg einfahren. Nach umkämpfter Startphase, in der beide Teams die Chance auf die Führung hatten, wurde der SVG immer stärker, ging durch ein Elfmetertor von Hölzl in Führung und baute diese in weiterer Folge in schöner Regelmäßigkeit bis zur Pause aus. Nach dem Seitenwechsel beschränkte sich das Team auf das Verwalten des 4-0 Vorsprungs, was über weite Strecken gut gelang. Der Anschlusstreffer der Anifer fiel zu spät, jedoch konnte der SVG selbst ebenso keinen weiteren Treffer nachlegen.

Die Gesamtbilanz von 11 Siegen in 11 Spielen, sowie 113:4 Toren ist die beste Bilanz eines Grödiger Nachwuchsteams aller Zeiten! Gratulation an das Team von Mario Helmlinger und Robert Lehmann. 

U15
SV Grödig - UFC Altenmarkt 6:1
Zu den Statistiken

Im letzten Spiel der Saison konnte auch die U15 von Trainer Max Hofer nochmals überzeugen. Von Anfang an dominierte man den Gegner, war spielerisch haushoch überlegen und konnte wieder mit Teamspirit und Leidenschaft überzeugen. Besonders Gwehenberger krönte seine starke Leistung mit einem Tripelpack. Pauschallob an die gesamte Mannschaft. "Tolle Saison, mit dem Meistertitel im Herbst sowie dem 4. Platz im Frühling als U15-Mannschaft kann man durchaus zufrieden sein und wir dürfen uns schon auf kommende Saison freuen", zeigte sich Trainer Max Hofer zufrieden.

U14
SV Grödig - SAK 1914 4:1
Zu den Statistiken

Wie die U16 krönt sich auch die U14 mit einer eindrucksvollen Bilanz von 11 Siegen in 11 Spielen zum Salzburger Landesmeister. Im entscheidenden letzten Spiel gegen den SAK ließ das Team von Sebastian Burtscher nichts mehr anbrennen. Mit 4:1 schaukelte man den hochverdienten Meistertitel sicher nach Hause. Ein Torverhältnis von 106:8 spricht zudem Bände. Glückwunsch zu dieser herausragenden Leistung!

U13
SV Grödig - USK Anif 2:5
Zu den Statistiken

Die U13 von Sandor Nagy belegte im Schlussklassement den achten Platz. Im letzten Spiel gegen Nachbar Anif gab es eine 2:5 Niederlage. 

U12
Einen soliden 13. Platz unter 20 Teams belegte unsere U12 beim Coca Cola Cup Bundesfinale in Wien. Mit etwas mehr Glück wäre sogar deutlich mehr drin gewesen. Nach zwei starken 0:0-Unentschieden gegen Wacker Innsbruck und Sturm Graz hatte man nach dem Sieg gegen Hörbranz alle Karten in der Hand für die Finalrunde. Doch durch eine knappe 0:1-Niederlage gegen die Admira im letzten Spiel ging es am zweiten Tag nur mehr um Platz 13. Diesen schnappte man sich durch Siege gegen Hinterbrühl und Mattersburg relativ souverän. Nach dem Sieg beim Landesfinale in Salzburg, erneut eine tolle Leistung!

Zu den Statistiken

U11
Etwas Lehrgeld zahlte unsere U10 bei der ChampionsTrophy in der Südstadt. Dennoch war das größte Jugendturnier der Welt eine einmalige Erfahrung für das Team von Burak Saribas, das sich gegen große Gegner mehr als achtbar schlug. Von sieben Spielen gingen zwar fünf verloren. Ein knappes 1:2 gegen den 1. FC Köln und den tschechischen Vertreter Jihlava können sich aber mehr als sehen lassen. Zudem gab es einen 2:1-Sieg gegen Penzing sowie ein 0:0 gegen Neulengbach. 

Zu den Statistiken

Nach Platz drei in der Meisterschaft konnte Burak Saribas ein positives Fazit ziehen. "Im Grunde bin ich sehr zufrieden mit unser Abschluss der U11 Mannschaft. Das Ziel im ersten Jahr Top3 der Meisterschaft wurde erreicht als 1 Jahr jüngere Mannschaft. Defensiv haben die Jungs Stärke bewiesen und die wenigsten Tore in der Saison bekommen" freute sich Burak, der mit seinem Team viele Erfolge feiern konnte: "Wir haben ein erfolgreiches Hallenturniere gespielt. Das schönste war aber die Jungs internationalen Ebene vergleichen zu können wo wir positive Ergebnisse erzielten. Ich denke das die Entwicklung der Jungs stimmt und sie sich sehr gut  weiter entwickelt haben." 

U9

Die U9 von Yannick van de Vorle wurde beim traditionellen Göll Cup in Kuchl von Gerhard Grießner betreut. Die U9 erwischte einen starken Turnierstart und qualifizierte sich gleich mit 2 Siegen gegen den LASK und die U9 Auswahl des Pongaus für das obere Play Off. Das dritte Vorrundenspiel ging gegen den VFL Theesen verloren.

Im Oberen Play Off wartete dann kein geringerer als der FC Bayern München, der spätere Turniersieger. Mit einer kämpferischen Glanzleistung verloren wir nur knapp mit 0:1. Nach einer Niederlage gegen Wacker Innsbruck und einem Sieg gegen Fürstenfeldbruck spielten wir schließlich um Platz 7 gegen Red Bull Salzburg U8. Dieses Spiel gewannen wir mit 1:0.

Alles in allem ein starker Auftritt unserer U9, die sämtliche Salzburger Bezirksauswahlen hinter sich lassen könnte.

Kader: Gassner, Shyti, Schmidbauer, Illinger, Thanbichler, Mujagic, Mehmedovic, Jovanovic, Forstner, Kadic;