Torfestival und Dreier in Grünau

Schweres Auswärtsspiel für die Jungs von Mario Messner am Samstag in Grünau. Die Truppe von Franz Aigner spielte bisher eine starke Saison und hat sich im vorderen Drittel der Tabelle festgesetzt. Für den SV Grödig war es die dritte Partie innerhalb einer Woche und Pepi Strobl und Co wollten nach zwei Niederlagen endlich wieder einen Dreier. 

Die Grünauer starteten gut ins Match und das Spiel gestaltete sich in der Anfangsphase relativ ausgeglichen. Der Führungstreffer von Christian Schnöll für die Heimischen weckte dann Rudis Buam erst richtig auf. Der heute als Solo-Spitze aufgebotene Resul Omerovic egalisierte für die Blau/Weißen noch in Minute 34. 

In der zweiten Halbzeit dann ein richtiger Tag der offenen Tür. Minute 56 und 58, Doppelschlag für Grödig durch Erdogan und Omerovic. Danach spiele nur noch die Elf von Mario Messner. Benny Pichler und der eingewechselte Roman Wallner schossen eine komfortable Führung heraus. Dabei wurden noch zahlreiche Chancen vernebelten und Kevin Reschs Treffer war nur noch Ergebniskorrektur. 

Damit die Grödiger weiterhin 4 Punkte hinter dem USK Anif (Anm. 5:0 gegen Dornbirn) und das nächste Spiel steigt am Samstag gegen Kitzbühel. 

 

SV Wals Grünau : SV Grödig
Schnöll (16.), Resch (83.); Omerovic (34., 58.), Erdogan (56.), Pichler (72.), Wallner (81.)

SVG: Hundertmark; Kircher, Berger, Strobl, Aygün; Gruber, Schmidt; Erdogan, Pichler, Dzidziguri; Omerovic