ÖFB-Cup: SVG ohne Mühe weiter

Leichter als erwartet hat der SVG die 1. Runde im ÖFB-Cup überstanden: Gegen Hohenems zeigte unser Team eine überzeugende Leistung und besiegte den Ligakonkurrenten sicher mit 4:0.  Die Partie war bereits zur Halbzeit entschieden, nachdem Markus Wallner und Umberto Gruber jeweils einen Doppelpack schnürten.

Auch ohne Mersudin Jukic (Urlaub) dominierte der SVG von Beginn an das Spiel und hatte nach sieben Minuten durch Solospitze Julian Feiser die erste Topchance.

Wallner bricht den Bann

Auch danach blieb unser Team am Drücker und ging in der 22. Minute durch Markus Wallner nach schönem Pass von Feiser in Führung. Damit war der Bann gebrochen: Nur zwei Minuten später schob Umberto Gruber aus kurzer Distanz zum 2:0 ein - der Assist kam von Benedikt Pichler.

Entscheidung vor der Pause

In dieser Tonart ging es weiter und schon mit der nächsten Aktion traf Wallner (27. Minute) vom 16er zum zweiten Mal. Anschließend brachen bei Hohenems alle Dämme: Nach einem weiten Ball von Jutric konnten drei Grödiger alleine auf Keeper Eres zulaufen - Gruber (37.) vollendete.

In der zweiten Halbzeit schaltete der SVG einen Gang zurück und spielte den Sieg sicher nach Hause. Trotz guter Chancen auf beiden Seiten fielen keine Treffer mehr. 

Nach dieser überzeugenden Vorstellung können Strobl und Co. optimistisch in die nächsten Spiel gehen. Am Mittwoch wartet im Salzburg-Cup der USV St. Georgen auf unser Team, bevor am kommenden Freitag in Kufstein die Regionalliga-Saison startet.  

VfB Hohenems – SV Grödig 0:4 (0:4)
Tore: 0:1, 0:3 Wallner (22., 27.), 0:2, 0:4 Gruber (24., 35.)

Aufstellung SVG: 1 H.P. Berger - 3 Lukacevic, 15 Jutric, 5 M. Berger, 22 Kircher - 6 Öttl, 12 Strobl - 7 Gruber (58. Ünal), 9 M. Wallner, 13 Pichler (79. Pletschacher) - 8 Feiser (69. Waldmann)