SVG in Vorbereitung gestartet

Lang war die Sommerpause nicht. Knapp einen Monat nach Saisonende ist der SVG wieder ins Training eingestiegen. Bei bestem Sommerwetter durfte Trainer Andi Fötschl viele alte aber auch einige neue Gesichter in Rif begrüßen.

Bereits am Vormittag standen für viele Spieler die klassischen Laktattests an. Am Abend ging es dann erstmals auf den Rasen. Mit dabei waren gleich alle acht Neuzugänge. Zudem trainierten mit Niki Seiler, Raphi Streitwieser und Talha Yarat drei Spieler aus der 1b-Mannschaft mit. 

Trainer Andi Fötschl hatte vom ersten Training einen guten Eindruck: "Ich kann schon sagen, dass wir in der Breite im Kader mehr Qualität dazugewonnen haben." Gerade deshalb heißt es für alle im Kader bis zu Saisonstart Vollgas geben: "Das Ziel ist dass wir körperlich topfit in die Saison gehen können. Wir werden jeden Tag traineren und schauen dass wir alle in Schwung bringen bis Mitte Juli."

Wieder zurück in Rif war auch Rückkehrer Roman Wallner. "Ich war ja nicht wirklich weg. Der Pass ist eh immer hier gewesen", scherzte Roman, der nach einem Jahr Pause wieder voll angreifen will. "Ich bin froh wieder spielen zu können. Der Wettkampfcharakter und ein Ziel auf das man hinarbeiten kann, ist mir schon abgegangen." Von der neuen Mannschaft kann er nur positives berichten: "Man sieht dass sehr gute Fußballer dabei sind. Es sind viele neue Spieler, wir müssen uns jetzt eingewöhnen. Dann können wir unser Potenzial abrufen."

Schon am Freitag steht der erste Härtetest für unsere Jungs an. Gegner in der Akademie Liefering ist die U18 von Red Bull Salzburg. Anpfif ist um 15 Uhr.