“Projekt Aufstieg” startet in Saalfelden

Los geht's mit der Regionalliga West Saison! Am Samstag (18 Uhr) startet der SVG in Saalfelden gegen den FC Pinzgau das "Projekt Aufstieg". Denn das Ziel ist klar, der SVG will zurück in die Erste Liga. Sicherlich wird das kein leichtes Unterfangen, die anderen Teams gehen ebenfalls motiviert in diese richtungsweisende Saison.

Nach den zwei knappen Siegen in den Cup-Spielen hat sich gezeigt, dass es beim SVG noch Luft nach oben gibt. Mit neun neuen Spieler ist das jedoch nicht überraschend, da kann es noch zu Abstimmungsproblemen kommen. Immerhin hat man sich in Seekirchen und gegen Eugendorf aber schadlos gehalten. Nun wollen wir auch in der Meisterschaft mit einem Sieg nachlegen.

Mit dem FC Pinzgau wartet gleich ein unangenehmer Gegner: Zwar gab es in der vergangenen Saison zuhause einen souveränen 4:0-Sieg. Im Rückspiel in Saalfelden musste man sich trotz Überlegenheit allerdings mit einem 0:0 begnügen. Im ÖFB-Cup ist die Fürstaller-Elf nach einem 1:6 gegen Mattersburg bereits ausgeschieden.

Gespannt dürfen die SVG-Fans sein, welche Elf unser Trainertrio aufs Feld schickt. Vor allem in der Offensive gibt es einen harten Konkurrenzkampf: Mit Jukic, Koita, Feiser, Pichler, Dzidziguri, Schmidt und Wallner kämpfen gleich sieben Spieler um ein Leiberl in der Startelf. Erdogan und Omerovic sind für Samstag noch fraglich.

Wir drücken unserem Team auf jeden Fall die Daumen für das Auftaktmatch! Drei Punkte wären ein erster wichtiger Schritt auf dem Weg zum Titel. Wir würden uns freuen, wenn uns viele Grödig-Fans bei diesem Auftaktmacht im Pinzgau unterstützen.

Regionalliga West, 1. Runde
FC Pinzgau - SV Grödig
Sa, 18 Uhr
Saalfelden Bürgerau
SR: Christian Struz