Schwere Prüfung in Schwaz

Bevor der volle Fokus auf das Cup-Viertelfinale gegen den LASK liegt muss der SVG noch eine schwere Prüfung in der Regionalliga West meistern. Mit Schwaz wartet am Samstag auswärts der Tabellenvierte, der unserem Team sicher alles abverlangen wird.

Die Tiroler ließen in der Winterpause nichts unversucht, verpflichteten u.a. den Ex-ÖFB-Teamspieler Ronald Gercaliu. Dennoch ging der Frühjahrsauftakt daneben. Die Höller-Elf musste sich im ersten Spiel Dornbirn mit 0:1 geschlagen geben, im zweiten Spiel gab es ein 0:0 gegen St. Johann. Damit warten die Silberstädter noch auf ihr erstes Tor im neuen Jahr. 

Der SVG hat nach dem müden Remis gegen den Tabellenletzten SAK ebenfalls einiges gutzumachen. Andi Fötschl und sein Team wollen mit einem Sieg nicht nur die Tabellenführung gegen Anif verteidigen, denn der Nachbar ist bereits auf 1 Punkt herangerückt. Mit einem Erfolg könnten unsere Jungs auch viel Selbstvertrauen für die Cup-Partie gegen den LASK tanken.

Das Hinspiel gegen die Tiroler war eine äußerst deutliche Angelegenheit. Mit 5:1 schickte unser Team damals die Schwazer nach Hause. Wallner und Jukic waren dabei 2 Mal erfolgreich, zudem traf Pepi Strobl mit einem wunderschönen Weitschuss.

Hoffen wir also, dass die Jungs sich die drei Punkte sichern und nicht schon mit dem Kopf beim Lask sind. Das Trainerduo Fötschl/ Özel wird das aber tunlichst zu verhindern wissen. Fehlen werden gegen die Tiroler Elias Kircher (Hornhautentzündung) und Mamby Koita (Zerrung). 

Regionalliga West, 21. Runde
SC Schwaz - SV Grödig
Sa, 1. April, 15 Uhr
Silberstadt Arena Schwaz
SR: Daniel Bode (Vbg)