Richtungsweisende Woche steht an

12 Runden sind in der Regionalliga West bereits gespielt: Unser Team liegt seit Beginn in Front, doch um die ersten Plätze hat sich inzwischen ein enger Dreikampf entwickelt: Mit Anif und den Altach Amateuren liegt ein starkes Duo nur zwei Punkte dahinter in Lauerstellung, ausgerechnet gegen diese beiden Teams geht es in den nächsten beiden Spielen.

In Teil eins der Spitzenspiele geht es am Samstag (16 Uhr) zuhause gegen die Altach Amateure. Die Elf von Ex-Grödig-Kicker Didi Berchtold hat sich durch konstante Leistungen an die Spitze herangearbeitet. Zuletzt gab es drei Zu-Null-Siege in der Liga. Höhepunkt war der 5:0-Erfolg unter der Woche in Alberschwende.

Die Offensive ist auch eine der Stärken der Vorarlberger - allen voran Stürmer Volkan Akyildiz: Der 22-Jährige trifft nach Belieben und hat heuer bereits unglaubliche 19 Treffer erzielt, gegen Alberschwende folgte der nächste Doppelpack. Der Angreifer wird also auszuschalten sein, wollen wir die Altacher auf Distanz halten.

Unsere Jungs werden auf jeden Fall eine Leistungssteigerung zum matten 0:0 gegen Kitzbühel brauchen. Trainer Andi Fötschl ist allerdings optimistisch, er kann auf alle Spieler zurückgreifen, auch Basti Wachter ist für das Spitzenspiel wieder fit. Die Bilanz gegen die Vorarlberger kann sich zudem sehen lassen: In der vergangenen Saison gab es einen 3:1 und einen 1:0-Sieg.

Wir freuen uns natürlich auf viele Zuschauer bei diesem Spitzenspiel! Kommt ins Stadion und lasst uns zusammen die Tabellenführung verteidigen!

RLW, 12. Runde
SV Grödig - SCR Altach II
Sa, 16 Uhr
DAS.GOLDBERG-Stadion
SR: Achim Untergasser (T)