Nichts zu holen in Schwarzach

Einen gebrauchten Tag erwischt unsere 1b beim Auswärtsspiel in Schwarzach. Die Fahrt in den Pongau endet mit einer deutlichen 0:4-Niederlage. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt aber weiterhin nur zwei Punkte. 

Schon der Start in die Partie verläuft für unsere jungen Wilden denkbar schlecht: Bachleitner muss bereits nach 11 Minuten verletzt ausgewechselt werden, nur kurz darauf trifft Huber in den ersten Schock zum 1:0. Danach rappeln sich unsere Jungs aber auf und halten die Partie bis zur Pause offen.

In der zweiten Halbzeit nimmt das Unheil aber erneut früh seinen Lauf: In der 51. und 60. Minute erhöhen die Pongauer zunächst schnell auf 3:0. Nur zehn Minuten später folgt auch noch das 4:0 durch Klammer. Die letzten 20 Minuten kann die Brandner-Elf dann nur mehr Schadensbegrenzung betreiben.

Leichter wird es für unsere Jungs nach dieser Niederlage nicht. Nächste Woche wartet mit dem SK Adnet ein Team aus dem Spitzentrio der Liga, das sicherlich schwer zu schlagen sein wird. Das 7:1 in der Hinrunde ist zudem allen noch gut in Erinnerung.

Gleichzeitig sollte das aber auch genug Motivation für eine erfolgreiche Revanche sein. Also Kopf hoch und weiter dranbleiben. Noch ist nichts verloren!

1. Landesliga, 17. Runde
SV Schwarzach - SV Grödig 1b 4:0 (1:0)
Tore: 1:0 Huber (15.), 2:0 Klammer (51.), 3:0 Schratl (60.), 4:0 Klammer (67.)

Aufstellung 1b: Wimpissinger - Dürnberger, Preslmayr, Zschock (46. Streitwieser), Seiler, Probst, Bachleitner (11. Aygün), Pletschacher, Feiser, Yarat, Waldmann (82. Sulejmani)