Mit Zittersieg ins Halbfinale

Der SVG steht im Stiegl-Landescup-Halbfinale! Unsere Jungs schlagen den SV Wals Grünau dank eines Jukic-Treffers mit 1:0 und haben damit weiter Chancen auf drei Titel. Schaut man sich die zweite Hälfte an, war der Sieg allerdings etwas glücklich.

In der ersten Hälfte hat das Fötschl-Team den Gegner zumeist in Griff. Schon nach drei Minuten kann Jukic eine tolle Kircher-Flanke aber nicht nutzen. Wals kommt nach zehn Minuten etwas besser ins Spiel, doch in der 20. Minute geht unser Team in Führung: Mersi schnappt sich am 16er den Ball und schweißt ihn schön in die untere rechte Ecke. 

In der zweiten Hälfte baut der SVG stark ab und überlässt Grünau das Spiel. Diese Räume nützt der Leader der Salzburger-Liga und kommt gleich zu mehreren Topchancen. Nach zwei Lattentreffern und zwei hunderprozentigen für die Hausherren können Strobl und Co. am Ende froh sein, dass es für den Aufstieg reicht. 

Nichts desto trotz steht der SVG in der Runde der letzten Vier. Dort treffen wir am 19. April auf den Sieger aus der Partie USC Abersee vs. SV Konkordiahütte Tenneck. Jetzt geht es aber erst einmal mit der Regionalliga West weiter. Am Samstag (14 Uhr) steht die Auswärtspartie bei den Wacker Innsbruck Amateuren an, bevor wir am kommenden Freitag (18.30 Uhr) dann den SAK 1914 zum ersten Heimspiel empfangen.

SFV-Stiegl-Landescup, 5. Runde
SV Grödig - SV Wals Grünau 1:0 (1:0)
Tore: 1:0 Jukic (19.)

Aufstellung SVG: Berger - Kircher, Strobl, Jutric, Lukacevic - Öttl, Gruber - Switil (61. Feiser), Schmidt (83. Pletschacher), Wallner (63. Koita) - Jukic