Stiegl-Cup: Letzte Chance auf einen Titel

Lange Zeit sah es für den SVG in drei Wettbewerben sehr gut aus. In der Liga war man auf Platz 1, im ÖFB-Cup überwinterte man im Viertelfinale und im Stiegl-Landescup ging es auch Runde um Runde weiter. Übrig geblieben ist im Frühjahr aber nur mehr die Chance auf den Sieg im Stiegl-Landes-Cup. Diese will unser Team am Mittwoch (19 Uhr) gegen den TSV St. Johann im Finale in Straßwalchen nutzen. 

Gegen die Pongauer geht unser Team mit einer positiven Bilanz ins Spiel. In den zwei Duellen in dieser Saison setzte sich der SVG zwei Mal gegen die Pongauer durch. Zuletzt vor zwei Wochen gab es vor heimischem Publikum einen verdienten 3:1-Sieg.

Dennoch dürfte die Lottermoser-Elf mit Selbstvertrauen anreisen: Die letzten zwei Spiele in der Liga konnte St. Johann wieder beide gewinnen. Im Gegensatz zum SVG: Bei den Niederlagen in Dornbirn und Wörgl zeigte die Fötschl-Elf offensiv wie defensiv ungekannte Schwächen, die im Finale dringend abgestellt werden müssen.

Mit einem Finalsieg könnten unser Jungs die Saison würdig abschließen. Bisher konnte der SVG den Landescup zwei Mal nach Grödig holen: Zum ersten Mal 2007 und dann noch 2009 mit der 1b unter dem jetzigen Trainer Michael Brandner. Auf dem Weg zum dritten Titel zählen wir natürlich auf die Unterstützung unserer Fans: Kommt mit uns nach Straßwalchen und lasst uns gemeinsam den Pokal holen.

Forza Grödig! Zusammen zum Sieg!

Stiegl-Landescup, Finale
TSV St. Johann - SV Grödig 
Mittwoch, 19 Uhr
Nevoga-Arena Straßwalchen
SR: Reuf Salihovic