Kadernews: Vier Neue beim SVG

Liebe Grödig-Fans, die sportliche Leitung des SVG bastelt weiter fleißig am Kader für die neue Saison. Nach vielen Gesprächen können wir nun vier weitere Neuzugänge vermelden. Die erfreulichste vorne weg: Wie bereits spekuliert wurde, kehrt Roman Wallner nach einer Saison zum SV Grödig zurück! Der 35-jährige Kultstürmer hat für blau-weiß 40 Spiele (6 Tore) in der Bundesliga absolviert und soll nun mit seiner Erfahrung beim „Projekt Aufstieg“ mithelfen.

Zudem konnte unser Manager Christian Haas mit Scott Kennedy (20/ IV/ FC Amberg), David Hundertmark (19/ TW/ FC Deisenhofen) und Luka Dzidziguri (24/ LA/ FC Kufstein) drei weitere vielversprechende Neuzugänge verpflichten. Der Deutsch-Kanadier Scott Kennedy kommt aus der Bayernliga Nord und wird unsere Innenverteidigung verstärken. David Hundertmark hat die Nachwuchsakademie des FC Bayern absolviert und soll in der kommenden Saison das SVG-Tor hüten. Und Außenbahnspieler Luka Dzidziguri hat in der vergangenen Saison mit zehn Toren für Ligarivale FC Kustein auf sich aufmerksam gemacht.

Pichler & Koita bleiben!

Aus dem aktuellen Kader konnten wir außerdem mit Benedikt Pichler und Mamby Koita zwei wichtige Stützen bestätigen. Die beiden Offensivspieler haben ihre Verträge verlängert und bleiben somit ein weiteres Jahr in Grödig!

Wir sagen Danke!

Unseren Verein verlassen werden dagegen Hans-Peter Berger, Simon Strauß, Markus Wallner, Mladen Jutric und Michael Pletschacher. Bei ihnen möchten wir uns für ihren Einsatz bedanken und wünschen viel Glück für die Zukunft. Insgesamt hat der SV Grödig im Moment 17 Spieler unter Vertrag. Damit ist die Kaderplanung des SV Grödig zu 90 Prozent abgeschlossen. In den kommenden Wochen sollen aber noch 3-4 neue Spieler dazu stoßen.

Zugänge: Roman Wallner (vereinslos), Scott Kennedy (FC Amberg/ Bayernliga Nord), David Hundertmark (FC Deisenhofen/ Landesliga Bayern), Luka Dzidziguri (FC Kufstein/ RLW), Sebastian Wachter, Resul Omerovic, Eyüp Erdogan (alle USK Anif)

Bestätigt: Benedikt Pichler, Mamby Koita, Pepi Strobl, Elias Kircher, Umberto Gruber, Mersudin Jukic, Julian Feiser, Matthias Öttl, Leo Lukacevic, Steven Schmidt

Abgänge: Hans-Peter Berger, Markus Wallner, Mladen Jutric, Simon Strauß, Michael Pletschacher