“Hoffe, das gibt uns unendlich viel Kraft”

Während sich der Gegner erneut punktlos Richtung Wien aufmachte, herrschte im Lager des SV Grödig nach dem 2:0-Heimsieg große Erleichterung. Denn durch den Erfolg wurde die Chance auf den Klassenerhalt weiter am Leben erhalten. 

Peter Schöttel: "Es ist ein sehr schöner Prestigeerfolg. Einsatzbereitschaft, Zusammenhalt und Leidenschaft waren heute top. Das sind die Tugenden, die man im Abstiegskampf braucht. Ich hoffe, das gibt uns unendlich viel Kraft. An uns wird es jetzt liegen, dass wir die letzten drei Spiele nicht nur Leidenschaft zeigen, sondern auch spielerisch zulegen. Dann könnte es noch etwas mit dem Wunder werden. Die Mannschaft lässt sich nie hängen und das lässt mich doch optimistisch auf die nächsten Spiele schauen."

Roman Kerschbaum: "Wir waren im Vorhinein von unserem Trainer sehr gut taktisch eingestellt. Es war ein sehr leidenschaftliches Spiel von uns. Defensiv haben wir nichts zugelassen. Ich bin stolz auf die Mannschaft. Der heutige Sieg ist sehr hoch einzuschätzen. Es ist rechnerisch noch alles möglich. Jetzt haben wir wieder ein wenig Druck auf Ried aufbauen können. Vor allem für das Selbstvertrauen ist der Sieg enorm wichtig."

…über seinen Freistoßtreffer: "Ich habe in meinem Leben schon bessere Freistöße geschossen. Wichtig ist, dass es ein Tor ist.“