Platz 4 beim Start in die Hallensaison

Erster von zwei Auftritten des SV Grödig in der Hallenssaison (Anm. der zweite folgt zum Jahreswechsle beim Salzburger Stief). In der Vorrunde wartete Gastgeber Austria Salzburg, der Salzburgligist SK Adnet und der FC Mölltal. 

Die erste Partie ging gegen die Violetten gleich mit 2:4 verloren, danach aber zwei Siege (Adnet 5:0 und Mölltal 8:1), damit war der Halfinaleinzug gesichert. Da zog man dann deutlich gegen den Lieblingsnachbarn aus Anif den Kürzeren (0:6). Im kleinen Finale gegen die alten Bekannten vom FC Lustenau unterlag die sehr junge Truppe von Interimscoach Gerhard Pichler mit 2:3 und belegte insgesamt den 4. Platz 

Der SV Grödig spielte mit:
Kalman, Stangl; Rosbaud, Hutter, Gwehenberger, Preslmayr, Zeric, Aygün, Hölzl, Yarat

Parallel dazu wurde auch ein Nachwuchstitel bei diesem Hallenturnier ausgespielt. Die U12 von Sany Moric feierte dabei einen souveränen Turniersieg. Nach dem Sieg gegen Adnet (5:0) wurde im Finale Leopoldskron Moos mit 2:1 besiegt.