SV Grödig mit versöhnlichem Abschluss

Am Samstag ein ganz wichtiges Match für den SV Grödig. Altach mit 13 Punkten auf Platz 13 und unsere Jungs mit 18 Punkten auf Platz zehn. Dementsprechend traute sich in den ersten zwanzig Minuten keine der beiden Mannschaften aus der Reserve. Torchancen? Fehlanzeige. In Minute 24 aber ein unmotivierter Zweikampf von Maxi Pichler und Nurkan Ibrahimi verwerte den fälligen Elfmeter trocken. 

35. Minute - bis dahin nichts zu sehen vom SV Grödig. Freistoss von der Seite durch Robert Völkl und Innenverteidiger Luka Radulovic drückte den Ball über die Linie. Damit der Ausgleich uns alles wieder offen, auch wenn Altach weiterhin diszipliniert stand. 

Nach dem Pausentee, erster Warnschuss durch Patrick Schober in Minute 56. Mit seinem Drehschuss verfehlte er allerdings das Gehäuse um einen Meter, aber man merkte, Rudisbuam etwas besser im Spiel auch wenn keine zwingenden Chancen herausschauten. Bis zur Minute 70 nach einer Flanke trifft der Goalgetter vom Dienst Petrit Nika zur Führung. Danach RudisBuam auch weiterhin gut im Spiel auch wenn Altach gefährlich bleibt. Minute 85 top-Konter des SV Grödig aber Petrit Nika trifft zwar das Tor aber auch den Tormann. Und das wars dann auch, damit überwintern die Blau/Weißen auf Platz 10 in der Regionalliga West.