Erster Punkteverlust in Dornbirn

Es war das erwartet schwere Spiel in Dornbirn: Auf der Birkenwiese müssen sich unsere Jungs mit einem torlosen 0:0 zufrieden geben. Trotz guter Chancen wollte der Ball nicht ins Tor. Die Tabellenführung bleibt aber dennoch beim SVG. 

Trainer Andi Fötschl konnte auf die selbe Elf wie gegen Hard setzen, nur Erdogan startete an Stelle von Beni Pichler. Dornbirn, das mit zwei Remis in die Saison gestartet war, erwies sich als kompakter Gegner, der zunächst den besseren Start erwischte.

Nach 20 Minuten übernahm der SVG aber das Kommando, zwei Abschlüsse von Jukic fielen jedoch zu schwach bzw. zu ungenau aus. Dornbirn verteidigte tief, ein Schuss von Wallner war noch das einzig Nennenswerte in Halbzeit eins.

Nach der Pause versuchte Fötschl mit Omerovic mehr Schwung zu bringen. Dennoch ging nach vorne weiter wenig, weil sich der Gegner geschickt verteidigte. Zudem war Dornbirn im Konter brandgefährlich: In der 52. Minute lief ein Gegner alleine auf unseren Keeper David Hundertmark zu. Mit einem Glanzreflex verhindert er aber einen Rückstand.

Dass keine Tor fallen liegt auch am starken Dornbirner Schlussmann: Zwei Mal fischt er Schüsse von Jukic und Feiser aus dem Winkel. Somit bleibt es am Ende bei einem gerechten 0:0 vor 600 Zuschauern in Dornbirn.

Unser Team muss damit erstmals in dieser Saison Punkte liegen lassen, weil auch Anif und Innsbruck nur Remis spielen, bleiben wir aber Tabellenführer. Am kommenden Samstag (17 Uhr) geht es zuhause gegen den SV Wörgl. Da freuen wir uns wieder auf zahlreiche Unterstützung!

RLW, 3. Runde

FC Dornbirn - SV Grödig 0:0

Aufstellung SV Grödig: Hundertmark - Gruber, Kennedy, Berger, Lukacevic - Wachter, Strobl, Dzidziguri (72. Pichler), Erdogan (46. Omerovic) - Jukic, Wallner (62. Feiser)