Nachbarduell um Tabellenführung

Es ist das Derby des Jahres, das Duell blau-weiß gegen rot-schwarz: Einmal mehr sind am Sonntag (14 Uhr) alle Augen auf das Spiel zwischen unserem SVG und dem USK Anif gerichtet. Mehr Voraussetzungen für ein Spitzenspiel kann diese Partie gar nicht mitbringen.

Wie schon im Vorjahr ist es nicht nur ein gewöhnliches Derby, in dem es um die Vormachtstellung am Untersberg geht. Es ist auch das Duell der beiden besten Mannschaften in der Regionalliga West - und es geht um die Tabellenführung. Dementsprechend heiß sind alle Beteiligten auf diese Partie.

Der USK Anif marschiert seit Saisonbeginn mit unserem Team an der Spitze weg. Nur zwei Punkte liegt die Hofer-Elf hinter dem SVG. Bis auf ein paar Ausrutscher hatte unser Nachbar seine Gegner immer im Griff, zeigte auch im ÖFB-Cup gegen Bundesliga-Spitzenreiter Sturm Graz seine Qualitäten.

Doch auch unser Team spielt eine herausragende Saison. Bis auf das knappe Cup-Aus gegen den Lask, sind wir in der Liga weiter ungeschlagen. Nur vier Mal mussten Strobl und Co. Punkte abgeben. Ein Sieg am Sonntag gegen den Nachbarn wäre ein wichtiger Schritt Richtung Meistertitel.

Die Erinnerungen an die Partien in der letzten Saison sind aus SVG-Sicht jedenfalls bestens. Auch wenn der Meistertitel am Ende nach Anif ging, konnten unsere Jungs den Nachbarn im direkten Duell zwei Mal in Schach halten. Der 3:1 und der 2:1-Sieg zählten da am Ende fast mehr als der Meisteritel.

Am Wahlsonntag hoffen wir also auf eine hochspannende Partie, viele Emotionen und jede Menge Zuschauer! Das haben sich beide Teams verdient. Schon ab 11 Uhr laden wir alle Grödig-Fans ganz herzlich zum Frühshoppen in unserem VIP-Club ein. Danach geht es gemeinsam ins Maximarkt Stadion nach Anif!

Auf geht's Grödiger!! #DieMachtvomUntersberg

RLW, 14. Runde
USK Anif - SV Grödig 
Sonntag, 14 Uhr
Maximarkt-Stadion
SR: Florian Jäger