Derby-Gipfel gegen Anif zum Abschluss

Grödig gegen Anif, Zweiter gegen Erster, letztes Spiel des Jahres, Kampf um die Winterkrone: Das Derby am Samstag (15 Uhr) zwischen den beiden Nachbargemeinden könnte kaum mehr bieten. 

Natürlich wird dieses Spiel den Titelkampf nicht entscheiden. Aber dennoch: Das Duell zieht die beiden Gemeinden in den Bann. Beide Teams spielen eine hervorragende Saison und liefern sich seit Wochen ein Kopf an Kopf Rennen an der Tabellenspitze.

SVG will die Winterkrone

Bereits zum zweiten Mal treffen die beiden Mannschaften am Samstag aufeinander. Am 3. Spieltag der Saison wieß unsere Elf die Anifer mit 3:1 in die Schranken. Dass es dieses Mal umso schwieriger wird, zeigt die Form des Gegners. Die Hofer-Truppe hat 13 der letzten 14 Spiele gewonnen.

Aber auch unser Team geht nach dem 6:1-Sieg gegen Kufstein selbstbewusst und vollzählig in die Partie. Die Hoffnung ist also groß, dass sich Andi Fötschl und sein Team mit einem Sieg vor Heimkulisse die Winterkrone sichern.

Unterstützt unser Team!

Um dem Derby einen gebührenden Rahmen zu geben, hoffen wir natürlich auf ganz viele Zuschauer! Schon vor der Partie wollen wir euch mit einem kleinen Fest einstimmen. Bereits ab 13 Uhr gibt es Getränke, Würstel und eine Hüpfburg für die Kleinen. Zudem sind alle Tribünen für dieses Spiel geöffnet.

Hinweis: Es wird empfohlen, die Tickets vorab in unserer Geschäftsstelle zu kaufen. Zudem weisen wir darauf hin, dass am Spielatg der aufgebaute Kreisverkehr als Zufahrt zu den Parkplätzen genutzt werden MUSS. Alle anderen Zufahrstwege sind am Samstag gesperrt.  

RLW, 18. Runde
SV Grödig - USK Anif
Sa, 5. Nov, 15 Uhr
Das.Goldberg-Stadion
SR: Christian Struz