Bittere 2:3-Niederlage für 1b in Anthering

Wie bitter: Trotz 2:0-Führung muss sich unsere 1b in Anthering am Ende noch mit 2:3 geschlagen geben. In einer hochspanneden Partie legten Stürzer und Probst zunächst vor, ehe die Hausherren das Spiel tatsächlich noch drehten. 

Coach Thomas Witosek schickte mit einen Altersdurchschnitt von 17 Jahren erneut eine blutjunge Elf aufs Feld. Dennoch bot sie dem Gegner aus Anthering locker Paroli. Zunächst schien es sogar, als könnten Heinrich und Co. den Schwung vom Sieg gegen Piesendorf mitnehmen.

1b mit Traumstart

Nach 20 Minuten traf Maximilan Stürzer sehenswert zur Führung. Nur zwei Minuten später erhöhte Probst per Elfmeter auf 2:0 und machte den Traumstart in diese Partie perfekt. Doch Anthering schlug gleich im Gegenzug zurück, Baumann verkürzte eine Minute später auf 1:2. Kurz vor der Pause dann der Ausgleich, Soos netzte ein.

Spasic dreht Partie

In der zweiten Hälfte war es dann ein hin und her, wobei beide Teams auf den Siegestreffer drängten. Das bessere Ende sollten schließlich die Hausherren für sich haben. Spasic traf in Minute 77 zum 3:2 in das Grödiger Herz. Die Schlussoffensive auf ein Unentschieden blieb trotz großer Ausgleichschance durch Stürzer erfolglos.

Damit verpasst es unsere 1b gegen einen direkten Konkurrenten Punkte in der Tabelle gut zu machen. Nun muss zum Abschluss der Hinrunde zuhause gegen Bad Hofgastein wieder ein Sieg her. Die Partie findet am Sonntag um 16 Uhr in Grödig statt. 

1. Landesliga, 12. Runde
SV Anthering - SV Grödig 1b 3:2 (2:2)
Tore: 0:1 Stürzer (20.), 0:2 Probst (22./E.), 1:2 Marco Baumann (23.), 2:2 Soos (43.), 3:2 Spasic (77.) 

Aufstellung 1b: Wagner - Resch (70. Sulejmani), Preslmayr, Zschock, Stürzer, Dürnberger, Heinrich, Zschock, Seiler (64. Fonjga), Aloski, Probst, Jauschnig