Amas ohne Probleme gegen Bischofshofen

Dank eines ungefährdeten 4:1-Sieges gegen Bischofshofen bleiben unsere Grödig Amateure weiter im Titelrennen der Salzburger Liga. Die Elf von Mo Sahli profitierte am Samstag von den Ausrutschern des Spitzenduos und liegt nur mehr zwei Punkte hinter Tabellenführer FC Bergheim. Feiser, Pichler, Endletzberger und Waldmann steuerten jeweils einen Treffer zum Erfolg bei. 

Der Gegner aus dem Pongau schwächte sich allerdings früh selbst. Weil sich Höllwart in der 18. Minute die Rote Karte einhandelte mussten die Gäste den Rest der Partie in Unterzahl bestreiten. Dies kam unserem Team sehr entgegen. So dauerte es nur bis zur 38. Minute, ehe Feiser und Pichler mit einem Doppelschlag das Spiel so gut wie entschieden.

Im zweiten Durchgang hatten Baumann und Co. das Spiel weiter in Griff und erhöhten durch Endletzberger (54. Minute) auf 3:0. Den Ehrentreffer von Bischofshofen durch Collins konterte der eingewechselte Mortiz Waldmann mit dem Endstand zum 4:1. Nach dem siebten Sieg im achten Spiel dürfen unsere Jungs also weiter vom Titelgewinn träumen. Am kommenden Freitag (18 Uhr) gastieren die Amateure beim Tabellenneunten TSU Bramberg. 

>> Zur Tabelle

Salzburger Liga/ 26. Runde
SV Grödig (A) - TSU Bramberg
Tore: 1:0 Feiser (38.), 2:0 Pichler (39.), 3:0 Endletzberger (54.) 3:1 Collins (80.) 4:1 Waldmann (85.)

Aufstellung SV Grödig (A): Schlager - Kuglitsch, Gritsch, Burger, Uygur, Endletzberger, Baumann (71. Heinrich), Pletschacher (81. Waldmann), Pichler (63. Stürzer), Feiser, Fabian Grubeck