Alle fiebern dem Derby entgegen

Mehr als sechs Jahre liegt das letzte Derby zwischen dem SV Grödig und dem USK Anif nun schon zurück. Umso größer ist die Vorfreude auf das Spiel am Sonntag (18 Uhr) im Anifer Maxi-Markt-Stadion.

Für beide Mannschaften geht es neben wichtigen Punkten vor allem um das Prestige: Hat man sich in den letzten 65 Jahren doch zahlreiche packende Duelle geliefert. Das bislang letzte Derby am 28. Mai 2010 endete mit einem 3:1-Sieg für den SV Grödig.

Das Aufeinandertreffen der Nachbar-Gemeinden ist gleichzeitig auch das Spitzenspiel der Runde. Beide Teams haben sich vor der Saison gut verstärkt und wollen eine wichtige Rolle in der Westliga spielen. Nach den beiden Auftaktsiegen wird unser SVG auf jeden Fall selbstbewusst ins Spiel gehen.  

Trainer Andi Fötschl: "Beide Mannschaften haben viel Qualität. Wir kennen uns beide gut. Es wird für die Zuschauer interessant und ich hoffe dass viele kommen. Wir wollen natürlich etwas mitnehmen und werden versuchen in Anif zu gewinnen"

HINWEIS: Um 17 Uhr starten wir einen Fanmarsch vom Stadion aus in Richtung Anif! Tickets gibt es schon direkt in Grödig. Der SVG hofft dabei auf zahlreiche Unterstützung! 

Die Bilanz der bisherigen 52 Duelle auf einen Blick: 

  • 26 Anifer Siege
  • 13 Grödiger Siege
  • 13 Unentschieden
  • Torverhältnis: 107:62 für Anif