Jukic sorgt für Auftakt nach Maß!

Besser hätte der SVG nicht in die neue Saison starten können: Im ersten Spiel der Regionalliga West besiegt unser Team den FC Kufstein am Ende sicher mit 3:0. Rückkehrer Mersudin Jukic war mit drei Toren der Mann des Spiels. 

Bei der Rückkehr in der Westliga entwickelte sich von Beginn an ein offener Schlagabtausch, in dem der SVG früh in Führung gehen konnte: In der 11. Minute verwandelte Mersudin Jukic einen Elfmeter zum 1:0 - es sollte nicht sein letzter an diesem Tag bleiben. Danach war Kufstein etwas stärker, ein Schuss von Dzidziguri landete aber zum Glück nur an der Latte.

"Juki" schnürt den Hattrick

Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel lange offen, wobei unser Team mehr Spielanteile hatte: Aber erst in der 70. Minute sorgte "Juki" dann mit seinem zweiten Tor für die Vorentscheidung, ehe er in der 81. Minute per Hattrick den Sieg endgültig perfekt machte.

Ein Traumstart also für unsere Mannschaft, die gleich einmal die Tabellenführung in der RLW übernimmt. Viel Zeit zum Ausruhen gibt es aber nicht: Für den SVG steht schon am Dienstag (18.30 Uhr) die 3. Runde im Stiegl-Cup gegen den SV Seekirchen auf dem Programm. Am kommenden Freitag (19 Uhr) findet dann das erste Heimspiel gegen den FC Pinzgau statt. 

RLW, 1. Runde

FC Kufstein - SV Grödig 0:3 (0:1)
Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Jukic (11., 72., 83.)

Aufstellung SVG: HP Berger - Kircher, M. Berger, Jutric, Lukacevic - Strobl, Öttl - Wallner (81. Pletschacher), Feiser (46. Pichler), Gruber (87. Heinrich) - Jukic