Jukic schießt SVG zum Sieg

Der SVG lässt auch gegen die Wacker Amateure nichts anbrennen und feiert vor heimischem Publikum den vierten Saisonsieg. Knipser Mersudin Jukic machte mit seinem Doppelpack einmal mehr den Unterschied aus. 

Zu Beginn hatte unser Team mit den Tirolern aber so seine Schwierigkeiten. Denn die Innsbrucker hielten gut dagegen und hätten nach 30 Minuten bei einem Stangenschuss sogar das 1:0 erzielen können.

Jukic-Tor im richtigen Moment

Diese Chance war ein Weckruf für unser Team: Nur zwei Minuten später steckte Robert Strobl schön auf Jukic durch. Der ließ sich nicht zwei Mal bitten und schob zur Führung ein. Gleich danach hätten Wallner und Feiser sogar weiter erhöhen können.

Drei Punkte sicher eingefahren

In Halbzeit zwei kontrollierte der SVG das Spiel und legte in Minute 59 nach. Elias Kircher setzte sich auf rechts stark durch und flankte wunderschön zur Mitte. Dort stand "Juki" abermals goldrichtig und erzielte per Kopf sein sechstes Saisontor. In der Nachspielzeit hatte Strobl noch Pech, er traf mit einem Weitschuss die Latte.

Trainer Andi Fötschl: "Innsbruck ist eine technisch starke Mannschaft. Da haben wir uns sehr schwer getan. Im Endeffekt hat aber wieder die individuelle Klasse gesiegt. Wir nehmen die drei Punkte jetzt mit und fahren am Montag selbstbewusst zum SAK."

Bereits am Montag, den 15. August (18 Uhr), trifft unser Team auf Aufsteiger SAK 1914. Im Salzburger Nonntal erwartet unser Team sicher einen schwierige Aufgabe. Umso mehr hoffen wir auch dort auf die Unterstützung unserer Fans!

RLW, 4. Runde
SV Grödig - Wacker Innsbruck II 2:0 (1:0)
Tore: 1:0, 2:0 Jukic (32., 59.)

Aufstellung SVG: H.P. Berger - Lukacevic, M. Berger, Jutric, Kircher - Strobl, Öttl - Wallner (65. Pletschacher), Gruber (87. Uygur), Feiser (70. Ünal) - Jukic