Test: 0:3 gegen Wattens

Das erste Testspiel des Jahres endet für unser Team mit einem 0:3 gegen die WSG Wattens. Gegen den Erstligisiten halten unsere Jungs aber lange sehr gut mit und auch die jungen Spieler geben eine erste Talentprobe ab. 

Ohne Coach Mario Messner, der beruflich verhindert war, gaben die Co-Trainer Berni Kletzl und Alex Trappl die Kommandos von der Seitenlinie. Mit Vinz Zschock und Gabriel Lukacevic warfen sie gleich einmal zwei junge Spieler ins Kalte Wasser. 

Und sie machten ihre Sache gut. Unser Team stand kompakt, ließ hinten wenig zu. Erst nach knapp 20 Minuten kam Wattens zu ersten Chancen. Zwei Mal hatten wir aber Glück als der Ball nur an die Latte ging. Es blieb beim 0:0 zu Pause. In der zweiten Hälfte wurde komplett durchgemischt. Mit Seiler, Dürnberger und Ziege kamen weitere Spieler aus der 1b zum Zug. Zudem kamen die Testspieler Hutter und Meder zum Einsatz. Nach 50 Minuten brachte Zangerl die Gäste in Führung, danach erhöhte Katnik per Elfer, den Schlusspunkt setzte Schnegg. Dennoch spielte unser Team weiter rmutig mit und kam auch zu einigen Chancen.

"Das Ergebnis ist am Ende etwas zu hoch ausgefallen. Wir haben wirklich sehr gut mitgehalten. Im Großen und Ganzen kann man zufrieden sein. Wir haben viele junge Spieler eingebaut, die ihre Sache schon ganz gut gemacht haben. Wir werden weiter hart arbeiten", bilanzierte Co-Trainer Berni Kletzl.   

SV Grödig - WSG Wattens 0:3 (0:0)
Tore: Zangerl (50.), Katnik (58/ E.), Schnegg (74.)

Aufstellung 1. HZ: Hundertmark - Nazic, Strobl, Zschock, Kircher - Gruber, Gabriel Lukacevic - Pichler, Omerovic, Erdogan - Wallner

2. HZ: Kalman - Leo Lukacevic, Hutter (Testspieler/ Ried Juniors), Berger, Gruber - Seiler, Dürnberger, Ziege, Strobl (74. Aygün) - Wallner (74. Jauschnig), Meder (Testspieler/ Ranshofen)